*
MG-life-Logo
blockHeaderEditIcon

Ammermann Vital

Bild-Muskulatur
blockHeaderEditIcon

Bild

Muskelatur

3. Wie Magnesium in unserem Körper wirkt S.12

Krankheiten verhindern

Beschwerden lindern

Gleichzeitig Enerfie

3.1 Magnesium und Stoffwechsel

Enzyme regeln in unserem Körper eine Vielzahl von Stoffwechselvorgängen. Mehr als 300 Enzyme können nur mit einem ausreichenden Magnesiumspiegel ihre Aufgabe wahrnehmen. Da ist es nicht erstaunlich, das Magnesiummangel sich so vielfältig bemerkbar macht.

3.1.1 Magnesium und Energiegewinnung

Magnesium ist der Kraftstoff für unsere Muskeln. Einer unser wichtigsten und nie ruhenden Muskeln ist der Herzmuskel. Bevor sich bei ihm Magnesiummangel bemerkbar macht, müssen erst andere Muskelgruppen auf Magnesium verzichten. Sinkt der Magnesiumgehalt so, dass es sich am Herzmuskel bemerkbar macht, dann gibt es keine reserven mehr.

Mageleranzeichen-Herz-Kreislauf-System
blockHeaderEditIcon

Herz- Kreislauf-System

Treten Herz-Kreislauf Probleme vermerkt oder über einen mehrere Tag auf, unverzügliche einen Arzt aufsuchen.

  • Herzklopfen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Durchblutungsprobleme
  • Migräneartige Kopfschmerzen
  • Brustenge
Mangelanzeichen-Mauskulatur
blockHeaderEditIcon

Muskulatur

  • Muskel- und Wadenkrämpfe
  • •Taubheitsgefühl in den Händen oder Füßen
  • Nacken- Schulter- oder Rückeschmerzen
  • Menstrubationsbeschwerden und Schwangerschaft
Mangeleranzeichen-Nervensystem
blockHeaderEditIcon

 Nervensystem

•    Schlafstörungen
•    Müdigkeit
•    Innere Unruhe
•    Nachlassende Konzentration
•    Vergesslichkeit
•    Beschleunigtes Altern
•    Kalte Füße

 

Magnesium brauche ich das wirklich-02
blockHeaderEditIcon

Ein Anzeichen alleine hat meist andere Gründe, die Kombination und Häufigkeit sollte sie Aufmerksam machen.
Selbst wenn sie von heute auf morgen auf einen gesunden Lebenswandel umstellen, wird das aufgenommene Magnesium nicht ausreichen ihren Körper mit ausreichend Magnesium zu versorgen.
Das liegt zum einen an dem immer geringer werdenden Magnesiumgehalt unserer Lebensmittel und wenn wir Magnesiumpräparate über den Magen zu uns nehmen kommt noch ein weiteres Problem auf hinzu.
Unser Körper kann über den Magen-Darm-Trakt im Idealfall 30% der zugeführten Magnesiummenge aufnehmen. Mit zunehmenden Alter nimmt dieser Wert weiter ab.  Zudem reagieren viele Menschen bei einer Überdosis mit Durchfall, Unwohlsein, Übelkeit und oder Blähungen.
Magnesium über die Haut zuzuführen ist nicht ganz neu, wurde nur lange Zeit nicht verfolgt.
Um eine gezielte Zufuhr von Magnesium kommen sie nicht herum.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail